Siemens Simatic S7

ADCO / ADMR ist als optionaler Funktionsbaustein für die SPS (Speicher Programmierbare Steuerungen) Siemens Simatic S7 verfügbar.

ADCO / ADMR wird aus der Bibliothek „ADCO“ mittels Funktionsplan-Editor in einen FC oder FB eingebunden – also „normale“ Konfigurationsumgebung lt. Siemens Standard.

Die Abarbeitung erfolgt in der SPS der S7 Serie.

Die Bedienung des ADCO Reglers erfolgt üblicherweise über ein geeignetes HMI (Human Machine Interface), z.B. ein OP oder WinCC von Siemens oder universelle SCADA Systeme.

Unterstütze S7 Versionen:

  • Ab Step7 Basis V4.02.1 oder höher
  • CPU 314 (6ES7314-1AG14-0AB0)
  • CPU 317 und 318
  • CPU 4xx
  • SAIA xx7

Leistungskenndaten:

  • Benötigte CPU-Zeit für 1 Zyklus im Modus „Adaption OFF“ (der Betriebsart für den laufenden Betrieb) = 2 msec mit einer S7-317

Lizenzierungsmodell:

  • Für jede S7-CPU ist eine Lizenz erforderlich.
  • Keine Begrenzung bzgl. der Anzahl ADCO-Instanzen bzw. Regelkreise auf einer S7-CPU.

Lieferumfang:

  • Library Funktionsbaustein ADCO und ADMR

Vertriebsweg:

Konfiguration im Funktionsplan-Editor:

ADCO wird wie alle anderen Standardfunktionsblöcke des Step7 Systems konfiguriert.
Als Programmiersprachen werden FUP, Kontaktplan und AWL unterstützt.

Detaillierte Informationen finden sie hier